Organisation München

Munich Kyiv Queer

Fight for Global Rights – Solidarität kennt keine Grenzen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und Queers (LGBTlQ*) leiden an vielen Orten der Welt unter Entrechtung, Verfolgung und Übergriffen. Solidarisch stehen wir ihnen zur Seite.

Die Kontaktgruppe Munich Kyiv Queer, 2012 nach dem CSD in München entstanden, setzt sich speziell für die Menschenrechte von homo-, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen in der Ukraine ein. Die Städtepartnerschaft zwischen Kyjiw und München ist die Basis dafür.

Seitdem ist eine lebendige Zusammenarbeit zwischen den LGBTIQ*-Communitys beider Städte entstanden, die sich in Freundschaft verbunden sind. Längst reichen die gemeinsamen Projekte über Kyjiw hinaus in die gesamte Ukraine.

Wir pflegen Pride-Partnerschaften, planen gemeinsam politische Aktionen, machen Kultur-Events, führen Workshops und einen Jugendaustausch durch – immer mit dem Ziel, voneinander zu lernen. Seit Kriegsausbruch am 24. Februar 2022 haben wir uns als Hilfsorganisation neu erfunden: Wir sammeln Spenden für ukrainische LGBTIQ* in Not, betreuen Geflüchtete, die nach Deutschland kommen.

Munich Kyiv Queer
München
Rubrik Bi|Inter|Lesbisch|Nichtbinär|Queer+|Schwul|Trans|
Thema Diskriminierung / Gewalt|Politik / Recht|
zielgruppe Geflüchtete|